Häusliche pflege – Alles über Gesundheit

Häusliche Pflege – alles über Gesundheit und gesund leben

Ischias und Gesundheit

Dezember 16, 2011 by · No Comments · Uncategorized

Sobald sich der Ischiasnerv bemerkbar macht, klagt man oft über sehr starke Schmerzen,die sich durch das ganzen Bein ziehen können. Oft wird behauptet, dass man eine Ischias-Erkrankung vermeiden könnte, wenn man sich genügend bewegen würde. Erwiesen ist in jedem Fall, dass die Ischias-Erkrankungen rückläufig sind, wenn sich Personen mehr bewegen. Doch welche Ischias Übungen sollte man machen, damit man keine Angst mehr vor den stechenden Schmerzen aus dem Ischias bekommt? Schuld ist neben einem Bandscheibenvorfall oftmals auch ein Muskel, der auf den Ischiasnerv drückt und somit für die Schmerzen im Nerv sorgt. Diesem Übel kann man jedoch mit bestimmten Bewegungsabläufen entgegenwirken. Einige Spezialisten haben spezielle Bewegungsabläufe entwickelt, die genau diesen Muskel, den Musculus piriformis trainieren und so den Druck auf den Nerv entlasten. Es ist erwiesen, dass der Ischiasnerv besonders stark bei gestrecktem Bein schmerzt. Das liegt eben genau an diesem Muskel, der als Strecker fungiert. Der Muskel dehnt sich aus und nimmt in dieser Position dem Ischiasnerv den Platz und quetscht ihn.
Der Gower-Bonnet-Test dient eigentlich zum Nachweis dieses Sachverhaltes. Mit ihm wird durch bestimmte Bewegungsabläufe getestet, ob der Ischiasschmerz durch den Muskel hervorgerufen wird. Diese Übung sorgt aber auch dafür, dass sie bei mehrfacher Wiederholung den Muskel dehnt und somit mehr Platz für den Ischiasnerv vorhanden ist. Das bedeutet, dass der Muskel den Ischiasnerv nicht mehr quetscht und die Schmerzen verschwinden.
Die Übung ist dabei sehr einfach und kann von jedem ohne spezielle Hilfsmittel durchgeführt werden. Dazu muss nur das rechte Bein in der Rückenlage über das gebeugte linke Bein gelegt werden. Dann zieht man das rechte Knie mit den Armen zur Brust. Gleichzeitig sollte die rechte Gesäßseite nach unten gedrückt werden. Diese Übung dehnt den Muskel sehr gut und führt schnell zu einer Linderung der Ischias-Schmerzen.

Häusliche Pflege Gesundheit

Oktober 26, 2011 by · No Comments · Uncategorized

Die häusliche Pflege ist zwar eine preiswerte Variante zum Pflegeheim, allerdings ist auch mit viel mehr Arbeit verbunden. Nicht nur der Umbau der Wohnung zu einer altersgerechten Wohnung kann zum Problem werden, sondern auch die Pflege an sich und die dafür nötige Zeit. Vor allem wenn Ehepartner und Kinder noch im Berufsleben stehen, ist es häufig schwierig alles unter einen Hut zu bekommen. Besonders wenn die Alterserkrankungen weiter voranschreiten und die Pflege zunehmend intensiver und zeitlich aufwändiger wird, wird auch die Überforderung schnell sichtbar.
Hier bildet sich eine neue Chance für Pflegedienste. In Zukunft müssen diese mehr Pflegepersonal ausbilden, um den kommenden Bedarf zu decken, da bei steigenden Kosten für die Pflege immer mehr ältere Personen nur auf häusliche Pflege zurückgreifen können. Gerade Minijobs und andere Arbeiten mit geringer Entlohnung für dazu, dass Personen später eine geringe Rente erhalten. Dadurch sind sie dann meist nicht in der Lage ein Pflegeheim bezahlen zu können. Zusammen mit dem Geburtenrückgang ist dies eine ungünstige Kombination, da bei zu geringer Rente die Kinder für das Zimmer im Pflegeheim aufkommen müssten. Wer jetzt einen Pflegedienst gründen will, könnte unter Umständen den Nerv der Zeit treffen und rechtzeitig gutes Personal und ausreichend Kunden haben, um für die Zukunft gewappnet zu sein. Gerade die alternde Gesellschaft stellt diese Herausforderung geradezu an uns, damit auch in Zukunft ausreichend Pflegeplätze vorhanden sind und ein würdevolles Altern möglich ist. Man sollte sich jedoch vor der Gründung einer Firma ausreichend über den Pflegedienst beraten lassen, um einen guten Start zu haben. Wer sich im Alter neben dem Pflegedienst auch noch etwas mehr leisten können möchte, sollte frühzeitig über seine spätere finanzielle Situation nachdenken und überlegen, ob er durch eine Rürup Rente seine zukünftige Rente etwas aufhübschen möchte.